Diät-Futter für Hunde – darauf kommt es an!
Diät-Futter für Hunde: Darauf kommt es an!

Diät-Futter für Hunde – darauf kommt es an!

Inhaltsverzeichnis

Wie bei Menschen, kann es auch bei Hunden zu Übergewicht kommen. Die Tendenz zu Übergewicht kann sich nach Rasse, Körperbau und Aktivitätslevel unterscheiden. Ein zu hohes Körpergewicht, kann sich langfristig auf den Körper des Vierbeiners auswirken. Überbelastete Gelenke und Bänder, aber auch chronische Erkrankungen könnten die Folge sein. Bei Übergewicht sollte daher frühzeitig gehandelt werden. Mit einer Diät und dem passenden Diät-Futter für Hunde kann den überschüssigen Pfunden der Kampf angesagt werden.

 

Diät für Hunde – ab wann haben Hunde Übergewicht?

Wenn du dir nun die Frage „Hat mein Hund Übergewicht?“ stellst, dann orientiere dich einfach an folgender Faustregel: Übergewicht kannst du bei deinem Vierbeiner erkennen, wenn du ihm über den Brustkorb streichst und du seine Rippen nicht mehr ertasten kannst.

Übergewicht bei Hunden erkennen

Zusätzlich ist die Gewichtskontrolle auf der Waage eine gute Möglichkeit, um den das Gewicht deines Vierbeiners im Blick zu behalten. Hast du nur eine Personenwaage zur Verfügung , dann wiege dich am Besten zunächst alleine. Anschließend kannst du deinen Hund auf den Arm nehmen und dich nun mit ihm zusammen wiegen. Die Differenz der beiden Ergebnisse ist dann das Gewicht deines Hundes. Dies geht jedoch nur bei kleineren bis mittelgroßen Hunden. Bei großen Hunden ist eine Tierwaage erforderlich. Diese findest du z.B. in Tierbedarfsgeschäften oder beim Tierarzt. Online findest du auch einige Tabellen, die dir das optimale Körpergewicht in Bezug auf die Hunderasse angeben. Du kannst dir in diesem Zusammenhang folgende Regel merken: “Hunde zählen als übergewichtig, wenn sie 10% über ihrem Idealgewicht liegen.” Außerdem solltest du auf das Verhalten und die Kondition deines Hundes achten. Bewegt er sich noch ausreichend? Ist er schnell außer Atem? Solltest du dies bejahen, ist es sinnvoll, einen Check-Up beim Tierarzt auszumachen. So können Auffälligkeiten frühzeitig behandelt werden.

 

Mein Hund hat Übergewicht – woran kann es liegen?

Wird bei deinem Hund Übergewicht festgestellt, so muss zunächst einmal geklärt werden, was die Ursachen für die Gewichtszunahme sein könnten. Hierfür gibt es nämlich verschiedene Gründe:

Bewegungsmangel: Ein Hund sollte mindestens 2-3 Mal täglich zum Spazieren ausgeführt werden. Die Dauer der Spaziergänge hängt hierbei von mehreren Faktoren ab wie bspw. der Rasse. Manchen Hunden reicht eine Stunde Bewegung am Tag aus, während andere Hunde 4 Stunden am Tag benötigen. Falls du nun merkst, dass dein Hund in letzter Zeit zu wenig Bewegung hatte, dann sollte das Bewegungspensum unbedingt erhöht werden. Hierbei sollte allerdings darauf geachtet werden, die Gelenke des Vierbeiners zu schonen. Vermeide deshalb Start-Stopp-Spiele, Joggen oder große Sprünge. Versuche es erstmal mit gleichmäßigen und schonenden Bewegungen wie einem längeren Spaziergang oder dem Schwimmen.

Falsche Futterration: Es kann schon mal passieren, dass bei einer Futterumstellung oder dem Übergang zum adulten Futter ein Fehler in der Rationierung passiert. Prüfe deshalb, ob dein Hund aus Versehen zu viel Futter bekommen hat und reduziere die Ration langsam auf das Optimum.

Falsche Zusammensetzung des Futters: Es lohnt sich immer, einen Blick auf die Inhaltsstoffe des Hundefutters zu werfen, denn oftmals versteckt sich hinter einem scheinbar gesunden Futter eine echte Kalorienbombe. Meide den Zusatz von Zucker, Getreide und künstlichen Zusatzstoffen, da diese wahre Dickmacher sein können.

Weiter können Gewichtsschwankungen auch durch Kastration, hormonelle Schwankungen oder einer Störung der Geschlechtsdrüse ausgelöst werden. Sollte dir dein Tierarzt trotz Umstellungen empfehlen, auf ein Diät-Futter für Hunde umzusteigen, so solltest du nachfolgendes Kapitel beachten.

 

Diät-Futter für Hunde – was ist wichtig?

Hunde-Diät: Das muss beachtet werden

Es ist gar nicht so einfach, das passende Diät-Futter für Hunde zu finden. Zwischen den handelsüblichen Hundefuttern, findet man inzwischen vermehrt gesunde Alternativen, doch ist das ausreichend als Diät-Futter für Hunde?
Diät Hundefutter sollte kalorienarm sein und die richtige Menge an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Außerdem sollte der Fettgehalt niedrig und der Rohfasergehalt hoch sein. Doch auch hier gibt es krankheitsspezifische Unterscheidungen. Sollte dein Hund an Nierenschäden leiden, so ist eine proteinarme Ernährung zu bevorzugen. Spreche deshalb unbedingt mit dem Tierarzt, bevor du ein Diät-Futter für Hunde kaufst.

Generell sollten folgende Punkte während einer Diät von Hunden beachtet werden:

• Konsequent bleiben und an Diätplan halten
• Dokumentiere die Fortschritte der Diät durch eine regelmäßige Gewichtskontrolle und Vorher-Nachher-Fotos
• Zieht alle an einem Strang. Die ganze Familie muss hierbei konsequent sein, denn es geht schließlich um die Gesundheit des Tieres.
• Vermeidet fett- und zuckerhaltige Snacks/ Leckerlies
• Achtet auf ausreichend Bewegung
• Die Flüssigkeitszufuhr sollte nicht vernachlässigt werden

Die wöchentliche Gewichtsabnahme sollte bei etwa 1,5% in Bezug auf das Ausgangsgewicht liegen.

 

SmoothieDog in der Diät

Falls du dich nun frägst, ob SmoothieDog auch während der Diät von deinem Vierbeine geeignet ist, dann können wir dir dies ganz einfach mit „JA“ beantworten. SmoothieDog ist ein gesunder und kalorienarmer Snack für Hunde. Wir verzichten auf unnötige Zusatzstoffe, achten auf hochwertige Inhaltsstoffe und stehen für 100% Transparenz. Du kannst die Smoothies auch super verwenden, um deinen Hund zu mehr Bewegung zu animieren. Fülle den Smoothie ganz einfach in den Doggyroller und nutze ihn zum Training. Unser Smoothie enthält gerade einmal um die 110 Kalorien. Die meisten handelsüblichen Snacks liegen hier weitaus höher. Du kannst aber auch gesunde und kalorienarme Leckerlies aus unseren Smoothies backen oder die Smoothies in einer Eisform einfrieren. So kann dein Hund ein leckeres und gesundes Eis nach einem anstrengenden Spaziergang genießen. Durch unsere Smoothies wird dein Hund optimal mit Flüssigkeit versorgt. Du findest sie in unserem Online-Shop oder in den Partnerfilialen in 6 verschiedenen Sorten. So ist auch für deinen Hund das passende dabei!

Du siehst also, SmoothieDog eignet sich super als Ergänzung zum Diät-Futter für Hunde!

Entdecke unsere Produktvielfalt für unsere liebsten auf vier Pfoten
Entdecke unsere aktuellen Angebote und Specials.
Finde eure Lieblingssorte in unserer großen Hundesmoothie-Welt
Kennst du die tollen Anwendungen unserer Smoothies?
Ob HUHN, ENTE oder FISCH - oder einfach gleich alle drei im Mix.
Versandkostenfrei ab 16,99€ (innerhalb DE)